So knüpfen Sie Kontakte mit Ihrem aktiven Welpen

Posted on

So knüpfen Sie Kontakte mit Ihrem aktiven Welpen. Sie haben gerade Ihren entzückenden neuen Welpen adoptiert und können es kaum erwarten, dass sich alle mit ihm treffen. Aber bevor Sie dies tun, möchten Sie vielleicht sicherstellen, dass Ihr Kind richtig sozialisiert ist, damit es problemlos mit Menschen und Hunden interagieren kann. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihrem Welpen helfen können, nahtlos mit anderen in Kontakt zu treten.

Das beste Alter, um Ihren Welpen kennenzulernen

Wenn Welpen älter werden, ist es schwieriger, Kontakte zu knüpfen, da sie sich vor allem, was ihnen bisher noch nicht begegnet ist, sehr zurückhalten. Laut ASPCA ist das beste Alter, um Ihren Welpen zu sozialisieren, zwischen 3 und 12 Wochen, da er neue Erfahrungen eher akzeptiert. Der Versuch, Ihren Welpen nach dem Alter von 12 Wochen zu sozialisieren, wird schwierig und wird nur schwieriger, wenn der Welpe älter wird.

Lesen Sie auch …: Zehn Tipps Für Neue Aktive Welpenbesitzer

Die Bedeutung der Sozialisierung Ihres Welpen

Haben Sie jemals einen Hund getroffen, der zögerte, neuen Menschen oder Situationen gegenüberzutreten? Oder war es vielleicht immer aufregend, die neuen Orte zu erkunden? Oder gar aggressiv agiert? Die Chancen stehen gut, dass sie als Welpe nie richtig sozialisiert wurden. Damit Ihr Neuzugang jetzt und später zu einem gut angepassten Hund wird, ist eine angemessene Sozialisation der Schlüssel. Boni hinzugefügt? Ihr Hund wird ein sichereres, entspannteres und angenehmeres Haustier sein – nicht nur für Sie, sondern für jeden anderen Hund oder Menschen, den er trifft!

Es liegt an Ihnen, zu entscheiden, wie viel Sozialisation angemessen ist. Denken Sie jedoch daran, dass sich Ihr Welpe als Erwachsener, der sich mit größerer Wahrscheinlichkeit an neue und fremde Erfahrungen gewöhnt, umso wohler fühlt, je mehr Erfahrungen er macht.

Lesen Sie auch …: Was Ist Die Normale Körpertemperatur Eines Hundes?

Sozialisieren Sie Ihren Welpen

Um zu beginnen, wissen Sie, dass das Sozialisieren Ihres Welpen ein großes Projekt ist. Sie müssen die Orte, Geräusche, Menschen, Orte und eine Vielzahl anderer Faktoren kennen, denen Ihr Welpe während seines gesamten Lebens mit Ihnen ausgesetzt sein wird. Wenn Sie in einer großen Stadt leben, möchten Sie Ihren Welpen vielleicht an die Geräusche des Verkehrs anpassen – laute Lastwagen, Hupen, Polizeisirenen – an die Geräusche der öffentlichen Verkehrsmittel, lauter Gruppen von Menschen und Kindern und so weiter. Denken Sie daran, dass es wahrscheinlich unmöglich sein wird, Ihren Welpen mit jedem Geräusch bekannt zu machen, dem er jemals begegnen wird. Je mehr Sie ihn jedoch in dieser Zeitspanne von 3 bis 12 Wochen vorstellen, desto besser wird er sich mit der Zeit an neue Dinge anpassen.

Denken Sie daran, dass es für Ihren Welpen umso einfacher ist, Kontakte zu knüpfen, je mehr Menschen, Geräusche, Körperpflege, körperliche Interaktionen usw. Sie in seinem täglichen Leben erwarten.

Was Sie für Ihren Welpen tun müssen

Stellen Sie in erster Linie sicher, dass sich Ihr Welpe in jeder Situation wohlfühlt, in der Sie ihn einsetzen. Sie möchten ihn nicht überwältigen. Achten Sie darauf, wie Ihr Welpe auf die Situationen reagiert, in die Sie ihn gebracht haben. Es gibt nichts Schlimmeres als zu versuchen, Ihren Welpen anderen Welpen vorzustellen, nur um ihn aus Angst vor den anderen Tieren zu verstecken. Passen Sie es nach Bedarf an und versuchen Sie es weiter, bis Sie und Ihr Welpe Ihren Schritt gefunden haben.

Wenn Sie feststellen, dass Ihr Welpe während der Sozialisation Angst oder Schrecken hat, versuchen Sie, ihn zu entlasten oder die Erfahrung angenehmer zu machen. Wenn Sie ihn zum Beispiel anderen Hunden im Park vorstellen und er sich nicht von Ihrer Seite entfernen möchte, versuchen Sie, sich weiter vom Geschehen weg zu setzen, damit Ihr Welpe die Situation beobachten kann, jedoch in einer bequemeren Entfernung . Eine Belohnung geben, wenn etwas lautes oder unheimliches passiert, um ihm zu zeigen, dass der Ort nicht so schlimm ist. Außerdem können Sie jederzeit einen ruhigeren Hundepark ausprobieren oder den Standort nach Bedarf anpassen.

dog-breeding-academy-videos

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihren Welpen alleine zu sozialisieren, ist es immer von Vorteil, Ihren Welpen in einen “Kindergarten” -Trainingskurs zu bringen. Die meisten Zoohandlungen bieten diese Kurse an, mit denen Sie Ihren Welpen anderen Hunden vorstellen können. Sie fördern das Spielen an der Leine, wodurch Ihr Welpe lernen kann, wie man mit anderen Hunden umgeht, wie man spielt, ohne dass dies zu einem schädlichen Kampf wird, und wie man sich daran gewöhnt, von einer Vielzahl verschiedener Menschen behandelt zu werden.

Ein zusätzlicher Bonus? Die meisten Welpenklassen unterrichten auch Gehorsamstraining, damit Ihr Welpe lernt, sich insgesamt besser zu benehmen.

Letzte Tipps

Wenn Sie Ihren Welpen sozialisieren, wird sichergestellt, dass Sie ein gut angepasstes Haustier haben, das sich an eine Vielzahl von Situationen anpassen kann und insgesamt ein erfreuliches Haustier ist.

Artikelquellen

How to Socialize Your Active Puppy http://www.animalplanet.com/pets/socializing-your-active-puppy/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *